© NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)
  • © NWM / Bernd Preikschat (Standort Salzbergen NDS)

Van überschlägt sich: Mutter wird aus dem Fahrzeug geschleudert und stirbt am Unfallort - Vater lebensgefährlich verletzt eingeklemmt - 3 Kinder kommen schwer verletzt ins Krankenhaus

Meldung der Polizei: Schwerer Verkehrsunfall_Beifahrerin getötet u. mehrere schwer Verletzte
Gegen 16:25h ereignete sich auf der A 31 zwischen dem VK Gronau/Ochtrup und der AS Heek einer schwerer Verkehrsunfall. Nach Zeugenaussagen kam ein PKW VW Multivan nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Das Fahrzeug bleib auf der rechten Seite liegen und die Insassen waren teilweise eingeklemmt. Alle Fahrzeuginsassen (zwei Erwachsene und drei Kinder) wurden vor Ort notärztlich versorgt. Eine Frau verstarb noch an der Unfallstelle. Der schwer verletzte 45-jährige Fahrer wurde mittels RTH ins Krankenhaus Enschede eingeliefert. Die verletzten Kinder wurden ebenfalls in niederländische Krankenhäuser gebracht. Eine 5-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Ermittlungen der Polizei dauern zur Zeit noch an. Für die Rettungsmaßnahmen war die Richtungsfahrbahn Oberhausen zeitweise komplett gesperrt. Bis ca. 20 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Werbung