©

LKW rast in 2 PKW-3 Schwerverletzte

Aufgrund eines vorangegangenen Unfalls hatte sich ein Rückstau gebildet, dessen Stauende sich zwischen den Anschlussstellen Ibbenbüren-West und Ibbenbüren befand. Gegen 16.35 Uhr näherten sich zwei PKW auf dem rechten Fahrstreifen dem Stauende und bremsten ihre Fahrzeuge ab. Ein nachfolgender 45-jähriger LKW-Fahrer aus Ungarn erkannte die Situation aus bisher nicht geklärter Ursache offensichtlich zu spät und versuchte noch nach links auszuweichen. Bei diesem Versuch kollidierte der LKW mit dem PKW-Heck einer vorausfahrenden 23-jährigen Frau aus Mettingen. Der vor diesem PKW befindliche 58-jährige PKW-Fahrer aus dem Bereich Herford versuchte noch dem herannahenden LKW nach links auszuweichen, konnte aber auch seinerseits eine Kollision nicht mehr vermeiden. Die 23-jährige Frau wurde bei dem Unfall schwer, Fahrer und die 55-jährige Beifahrerin des anderen beteiligten PKW wurden leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen musste die Richtungsfahrbahn Hannover erneut gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 60.000,-EUR
(Quelle: Polizei)

Werbung