© Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
3 schwer Verletzte bei Unfall mit einem Bus:

Kollision zwischen einem Bus und zwei Pkw – Unfallverursacher verkeilt sich zwischen Bus und weiterem Pkw – 1 Person muss durch die Feuerwehr befreit werden

Meldung der Polizei: Schwerer Unfall auf der Hannoverschen Straße
Bei einem Unfall auf der Hannoverschen Straße wurden am Freitagnachmittag ein 75-Jähriger Autofahrer und seine 71 und 73 Jahre alten Mitfahrerinnen schwer verletzt. Der Mann befuhr mit einem Dacia gegen 16.45 Uhr den rechten Fahrstreifen in Richtung stadteinwärts. In Höhe der Bushaltestelle "Rheinische Straße" wollte er den Fahrstreifen wechseln, um an einem wartenden Bus vorbeizufahren. Dabei touchierte er aus bislang ungeklärter Ursache das Heck des Fahrzeugs, schleuderte mit seinem Auto auf den linken Fahrstreifen und prallte dort gegen den Peugeot einer 20 Jahre alten Autofahrerin. Rettungswagen brachten den 75-Jährigen und seine 71 Jahre alte Mitfahrerin in ein Krankenhaus. Die 73-jährige Beifahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden, bevor sie notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Hannoversche Straße wurde in Richtung stadtauswärts für ca. eine halbe Stunde, in Richtung stadteinwärts für etwa zwei Stunden gesperrt. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr auch die Feuerwehr Voxtrup, vier Rettungswagen und ein Notarzt.

Werbung