© Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)

Geisterfahrerin verursacht Verkehrsunfall - Drei Verletzte - Fahrerin wendet in der Auffahrt der B51 und verursacht dabei schweren Unfall

Meldung der Polizei: Sonntagnachmittag (16.20 Uhr) befuhr eine 32-Jährige aus Hilden mit ihrem Pkw den Einfädelungsstreifen der Bundesstraße 51 bei Blankenheimerdorf in Richtung Trier. Offenbar bemerkte sie, dass sie in falsche Richtung auf die Bundesstraße aufgefahren war. Für beide Fahrrichtungen sind zwei Fahrstreifen vorhanden. Die Hildenerin wollte nun wenden, um ihre Fahrt in Richtung Blankenheim fortzusetzen. Dabei übersah sie einen von hinten anfahrenden Pkw eines 65-Jährigen aus Neuendorf. Es kam auf dem zweiten Fahrstreifen in Richtung Trier zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 32-Jährige in ihrem Pkw eingeklemmt. Die hinzu gerufene Feuerwehr befreite die Dame. Sie selbst, der 65-Jährige und seine als Beifahrerin im Fahrzeug sitzende Ehefrau wurden schwer verletzt. Rettungswagen brachten sie in Krankenhäuser.

Werbung