© NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat

Scheunenbrand auf Gut Bustedt - Feuerwehr machtlos gegen die Flammen - Scheune brennt komplett nieder - Stroh und landwirtschaftliche Geräte verbrannt

Mitteilung der Polizei: POL-HF: Brand einer Scheune - Ermittlungen dauern an
Am Donnerstagmorgen wurde der Polizei gegen 11.17 Uhr der Brand einer Scheune im Gutsweg gemeldet. Drei junge Männer im Alter von 18, 19 und 19 Jahren aus Lippstadt, Herford und Hiddenhausen, die zurzeit ein Freiwilliges Ökologisches Jahr auf dem Gut ableisten und mit Arbeiten auf der Pferdekoppel beschäftigt waren, bemerkten zuerst den Brand der Scheune und verständigten die Feuerwehr. In der Scheune befinden sich Stallungen für Pferde, die sich zur Brandzeit nicht in der Scheune aufhielten. Ferner werden in dem Gebäude Arbeitsgeräte und Stroh gelagert. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Scheune brannte vollkommen aus. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und dauern an.

Werbung