© NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat

Millionenschaden! - Flammenmeer über dem Industriegebiet - laute Detonationen weithin hörbar - 15 LKW einer Spedition fallen Flammen zum Opfer

Mitteilung der Polizei: Steinfurt - 15 LKW brannten aus
Rheine, Industriegebiet Nord, Daimlerstraße Sonntag, 17. November 2013, 01:25 Uhr Auf dem umzäunten Gelände einer Spedition brannten an zwei Stellen Lkw. Da sie rückwärts an einer Lagerhalle standen, wurden Tore durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Insgesamt brannte 15 LKW aus. Die Rauchentwicklung war erheblich. Da das Gelände nördlich von der BAB A 30 begrenzt wird, wurde der Verkehrswarnfunk bedient. Die Feuerwehr war mit 23 Einsatzfahrzeugen und 89 Kräften vor Ort. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Es entstand Sachschaden von mehr als eine Million Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Werbung