© NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat

Beim Abbiegen entgegenkommenden PKW übersehen - Fahrzeuge krachen frontal aufeinander - beide Fahrerinnen und ein Kind kommen verletzt ins Krankenhaus

POL-EL: Berichtigung zum Unfall in Schüttorf
Die 24-jährige Unfallverursacherin fuhr einen Ford K, die 36-Jährige war mit einem Opel Astra Kombi unterwegs. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der Quendorfer Straße wurden drei Personen verletzt. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr eine 24-jährige Frau die QuendorferStraße und wollte nach links auf ein Tankstellengelände abbiegen. Dabei übersah sie ein entgegenkommendes Auto, dessen 36-jährige Fahrerin einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Frauen und ein vierjähriger Junge in dem Corsa verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos wurden schwer beschädigt.

Werbung