© Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner

Fußgängerin auf Überweg von PKW erfasst - Frau erlitt schwerste Kopfverletzungen - Hubschrauber im Einsatz - Straße musste für die Unfallaufnahme voll gesperrt werden

Meldung der Polizei: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fußgängerin
Am Donnerstagnachmittag gegen 15:42 Uhr wurde auf dem Fußgängerüberweg Kardinal-Galen-Ring / Matthiasstraße eine Fußgängerin von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Eine 40jährige Frau aus Rheine befuhr mit ihrem Pkw die Matthiasstraße aus Richtung Kolpingstraße in Fahrtrichtung Kardinal-Galen-Ring. Als die Ampel Grünlicht zeigte, bog sie nach links auf den Kardinal-Galen-Ring ab. Zeitgleich überquerte eine 63jährige Fußgängerin aus Rheine die Fußgängerfurt der Kolpingstraße. Auch die Fußgängerampel zeigte Grünlicht. Auf der Fußgängerfurt erfasste der Pkw die Fußgängerin, so dass die Frau auf die Fahrbahn stürzte. Die 63-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshu bschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Unfallstelle großräumig.

Werbung