© Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
Warum lief der Mann auf der Straße?

20-jähriger Fußgänger wird auf einer Bundesstraße von Transporter erfasst und getötet - Transporterfahrer kommt mit Schock ins Krankenhaus

POL-WAF: Warendorf. Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
Warendorf (ots) - Am 13.05.2018 gegen 02:27 Uhr befuhr ein 25-jähriger Sassenberger mit einem Klein-Lkw die B 475 aus Richtung
Westkirchen kommend in Richtung Warendorf. In Höhe Vohren 70 kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Warendorf-Milte stammenden 20-jährigen Fußgänger der hierdurch tödliche Verletzungen erlitt. Zur Feststellung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 475 bis in die frühen Vormittagsstunden gesperrt.

Werbung