© EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille
  • © EV1TV / Henrik Hille

Schweren Unfall mit PKW und Anhänger der Verkehrswacht - Volvofahrer kracht in quer stehendes Gespann - 3 zum Teil lebensgefährlich verletzte Personen mussten von der Feuerwehr befreit werden

POL-EL: Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person und weiteren zwei Schwerverletzten
Geeste/Varloh- Landkreis Emsland (ots) - Heute Morgen, um 09.30 Uhr, befuhr der Fahrer eines Pkw Opel und Anhänger mit seinem Fahrzeug die Kreisstraße229, aus Richtung Geeste kommend, in Richtung Varloh. Auf gerade Strecke verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Pkw und Anhänger gerieten so stark ins Schleudern, dass sich das Fahrzeuggespann auf der Fahrbahn überschlug und mit einem entgegenkommenden Pkw Volvo, eines 77-jährigen kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der Fahrer des Pkw Opel lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Meppen transportiert. Die Fahrer des Pkw Volvo sowie seine 66-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus in Lingen zugeführt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 70.000 Euro. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück ordnete diese die Beschlagnahme des Pkw Opel nebst Anhänger und die Untersuchung durch einen Sachverständigen an. Die Kreisstraße ist gegenwärtig noch für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Werbung