© Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner

Überholen im Überholverbot: LKW-Fahrer rammt beim Wiedereinscheren PKW und schiebt ihn 30 Meter vor sich her - zwei Verletzte

POL-OS: Osnabrück - Unfall auf der Autobahn A 30
Osnabrück (ots) - Am Mittwochabend, gegen 19.49 Uhr, ereignete sich auf der A 30, Richtung Hannover, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen leicht verletzt wurden und Sachschaden von ca. 11.000 Euro entstand. Eine Fahrzeugkolonne fuhr auf dem mittleren von drei Fahrstreifen. Ein polnischer LKW-Fahrer scherte trotz bestehenden Überholverbots auf den linken Fahrstreifen aus, um zu überholen. Beim Wiedereinscheren übersah der 35jährige Fahrer einen VW Golf auf dem mittleren Fahrstreifen, in dem zwei Frauen saßen. Der Pkw drehte sich und wurde 30m mitgeschleift. Die beiden Frauen erlitten ein Schock. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. 

Werbung