© Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter

PKW-Fahrer schlagen während der Fahrt Flammen entgegen – kurz darauf steht Ford Focus im Vollbrand – brennendes Benzin auf der Straße, explodierende Airbags und schwarze Rauchsäule

Meldung der Polizei: Pkw ausgebrannt
Ein Pkw-Brand wurde der Polizei am Freitagnachmittag gemeldet. Der Fahrer eines Ford Focus war gegen 16.50 Uhr auf der Straße Börslage unterwegs, als es plötzlich im Innenraum anfing zu brennen. Der 54-jährige Fahrer versuchte vergeblich die Flammen auszuschlagen und steuerte sein Auto schließlich auf einen Abstellplatz. Die alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nortrup löschten den Pkw, konnten jedoch nicht verhindern, dass das Auto vollständig ausbrannte. Der Ford wurde abgeschleppt und sichergestellt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Werbung